Duftende Sonnenschutzmittel mit pflegenden Ölen

Duftende Sonnenschutzmittel mit pflegenden Ölen
Die perfekte, duftende Sonnencreme mit hohem Schutz aus natürlichen Zutaten. Ein tolles Rezept, das Michaela vom Blog Kiss a Bee für Sie zubereitet hat. Weitere Informationen
Zutaten für dieses RezeptKarottenölWeizenkeimölKokosnussölMangobutterSheabutterZinkoxidAloe-Vera-GelÄtherisches Öl Citronella
Kaufen Sie die Zutaten für das gesamte RezeptIn den Korboder
Die einzelnen Zutaten können Sie direkt unter der Anleitung kaufen
Beschreibung

Was wird dafür benötigt?

- Karottenöl

- Weizenkeimöl

- Kokosnussöl

- Mangobutter 

- Sheabutter 

- Zinkoxid

- Aloe-Vera-Gel

- Ätherisches Öl

Wie wird das gemacht?

20ml Sheabutter und 20ml Mangobutter zusammen mit 30ml Kokosnussöl, 30ml Weizenkeimöl und 20ml Karottenöl im Wasserbad schmelzen. Wenn alle Zutaten perfekt vermischt sind (und das Ziel ist wirklich nur zu mischen, nicht zu kochen), vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Sie können den Kühlschrank zu Hilfe nehmen, obwohl Sie das bei dem derzeitigen Wetter wahrscheinlich nicht brauchen - böses Lachen).

In der Zwischenzeit 30g ZnO in einem Mörser zubereiten; das Ding bildet Klumpen, die man also gut loswerden sollte.

Wenn die Öl-Butter-Mischung abgekühlt ist (nicht warten, bis sie fest wird), 70ml Aloe-Vera-Gel und das vorbereitete Zinkoxid einrühren. Zum Schluss können Sie etwa 15 Tropfen eines ätherischen Öls hinzufügen. Ich habe Citronella verwendet - ich mag fruchtige Düfte und dieses ätherische Öl hat die Fähigkeit, Insekten abzuwehren. Juhu!

Der resultierende Gerber riecht nicht einmal im Entferntesten wie ein klassischer Gerber, aber keine Angst. Erwarte nicht den bitteren Geschmack, wenn du es versehentlich aufträgst (glaub mir, ich bin Ingenieur). Dank des Karottenöls erwartet Sie in der Flasche eine leicht gelbe Farbe, das weiße Zink wird beim Einmassieren voll sichtbar - und auf der Haut sehen Sie nichts.

Sheabutter und Kokosnussöl haben einen natürlichen Lichtschutzfaktor von etwa 6-8, aber die wahren Experten sind hier Karottenöl mit einem Lichtschutzfaktor von etwa 30 und Weizenkeimöl (etwa 20). Nur das Himbeeröl, dem ein Wert von 50 nachgesagt wird, steht auf der Naturöl Skala höher.

Zinkoxid sollte in diesem Verhältnis mindestens einen LSF von 25 bieten, daher habe ich die Mischung als 30+ eingestuft. Wenn Sie mehr oder weniger Schutz benötigen, können Sie mit ZnO herumspielen. Im Internet finden Sie eine Tabelle, die Ihnen mehr als genug über die Prozentsätze verrät, die in der Mischung benötigt werden, um den gewünschten Lichtschutzfaktor zu erhalten.

Obwohl ich stolz auf die Creme bin (mit einer typischen Sonnenschutz Konsistenz) und daher vielleicht voreingenommen bin, gefällt sie mir sehr gut. Sie lässt sich sehr gut verteilen, ist nicht übermäßig fettig und riecht gut.  (Nachdem ich es fertig gekocht und an meinen Händen probiert hatte, bekam meine Mutter Besuch - sie schnupperte den angenehmen Geruch im ganzen Zimmer, bis ihre Nase sie zu mir führte.)

Dank der enthaltenen Butter und Öle sollte der Sonnenschutz auch eine gewisse Wasserbeständigkeit aufweisen, aber sie wird nicht groß sein. Außerdem bin ich in dieser Hinsicht sehr skeptisch, und selbst Sonnenschutzmittel, die sich mit dem Etikett "wasserfest" rühmen, werden nach dem Baden erneut aufgetragen.

Autor des Beitrags: Michaela / Kiss a Bee

Rohes Material
Karottenöl
Weizenkeimöl
Kokosnussöl
Bio-Kokosfett, 1 l

Bio-Kokosfett, 1 l

14,38 EUR
Mangobutter
Sheabutter
Zinkoxid
Zink-Oxid, 100 g

Zink-Oxid, 100 g

4,50 EUR
Ätherisches Öl Citronella
Aktion
Citronella, 10 ml

Citronella, 10 ml

2,62 EUR
Artikel
Ihr Datenschutz ist uns wichtig

Ekokoza mag Kekse! Cookies helfen uns, die richtigen Produkte, nette Rabatte und andere tolle Dienstleistungen anzubieten. Geben Sie uns einfach Ihre Zustimmung, sie zu verwenden.

Bearbeiten Sie meine AuswahlAlles zulassen