Recycelte Flüssigseife aus Seifenresten

30 min
Einfach
Recycelte Flüssigseife aus Seifenresten
Sie fragen sich, was Sie mit lästigen kleinen Seifenresten, unangenehm aufgequollenen Seifen mit weißem Belag, Seifenresten aus der Fabrik oder misslungener Seife machen sollen? Recyceln Sie sie und stellen Sie eine selbstgemachte Flüssigseife her, die all diese Reste zu einer erstaunlichen Verwendung bringt!Weitere Informationen
Zutaten für dieses RezeptPflanzliches GlycerinPanthenolVitamin EOlivenölÄtherisches ZitronenmelisseölDuft von DaveniaJojoba-PerlenHagebutten PeelingWalnuss PeelingFlüssigseife Flasche
Die einzelnen Zutaten können Sie direkt unter der Anleitung kaufen
Beschreibung

Wenn wir uns einseifen, so dass es mehrmals schrumpft, ist es nicht mehr sehr praktisch. Es ist unmöglich, unsere Hände mit einem kleinen Stück richtig einzuseifen, und in der Regel werden wir gereizt, wenn wir es benutzen.

Ebenso kommt es vor, dass Seife in einem feuchten Bad unangenehm aufquillt, einen schleimigen Belag bildet und nicht mehr ansehnlich ist. Und wer möchte schon einem Besucher eine solche Seife vorsetzen, nicht wahr?

Oder es gibt die unpraktischen Reste, die bei der Herstellung von selbstgemachter Seife anfallen. Was soll man mit ihnen machen, oder?

Aber die Lösung ist einfach, und sie könnte nicht einfacher sein. Sammeln Sie einfach die Reste oder alten Seifen im Haus und machen Sie selbstgemachte Flüssigseife! Sie können sie mit einem ätherischen Öl nach Ihrem Geschmack parfümieren, so dass Sie sich die Mühe ersparen, im Laden an den Seifen zu schnuppern und zu überlegen, welcher Duft zu Ihnen passt. Setzen Sie einfach Ihr Lieblingsstück ein! Dasselbe gilt für Pflege- und Weichmacher, Farben, Glitter, Vitamine usw.

Wie stellt man also eine solche Seife her? Bevor Sie mit der Lektüre unserer Anleitung beginnen, können Sie zuerst hier nachschauen - der Prozess der Herstellung von Waschgel ist sehr ähnlich, so dass Sie sich dort inspirieren lassen können, oder Sie können versuchen, es zu Hause selbst herzustellen. Es riecht erstaunlich seifig, aber vor allem ist es viel billiger als die gekauften Produkte. Und das ist es definitiv wert!

Was wird dafür benötigt?

- Etwa 120 Gramm geriebene Seife (entweder aus Resten oder ein ganzes neues Stück Seife)

- 8 Tassen oder 2 Liter Wasser

- 1 Esslöffel pflanzliches Glycerin (wir fügen auch 1 Esslöffel Panthenol und ½ Teelöffel Vitamin E hinzu)

- Zutaten Ihrer Wahl und Ihrer Fantasie (lesen Sie unsere Ideen!)

- Flüssigseife Flasche

Wie kann man das machen?

Zuerst die Seife reiben - Vorsicht vor dem "Seifenstaub", am besten mit einem Tuch über Nase und Mund, am besten mit Schutzbrille und Handschuhen arbeiten. Die geriebene Seife in einem Topf mit acht Tassen Wasser vermischen und bei schwacher Hitze unter Rühren erhitzen. Lassen Sie die Mischung 24 Stunden lang ruhen, schlagen Sie sie dann mit einem Handmixer auf (wir haben es mit einem Schneebesen versucht - er ist in Ordnung, aber steif - wenn Sie einen Mixer haben, sollten Sie unbedingt zu ihm greifen), fügen Sie Glyzerin und andere Zutaten hinzu (Duft, Farbe und andere Verzierungen) und füllen Sie die Seife in Flaschen ab.

Und dann können wir eine nette kleine Einseifaktion machen! Sie können diese Seife auch als klassisches Duschgel verwenden.

(Nicht nur) duftende Inhaltsstoffe

Wie wir bereits angedeutet haben, können Sie Ihre Seife wieder nach Herzenslust dekorieren. An erster Stelle steht der Duft - es gibt eine ganze (und sehr große) Auswahl an ätherischen Ölen, so dass Sie die Qual der Wahl haben.

Sie können auch zwischen kosmetischen Düften und ätherischen Ölen wählen, und Sie können zum Beispiel mit Davenia einen wunderbaren klassischen Seifenduft erzielen.

Wenn Sie Ihrer Seife den letzten Schliff geben wollen, können Sie auch mit Hilfe von tollen Mica-Pulvern oder Glitter Farbe und Schimmer hinzufügen.

Wenn es sich eher um ein Duschgel handelt, können Sie auch ein tolles Körperpeeling herstellen - fügen Sie einfach ein Peeling hinzu, z. B. Jojoba-Perlen oder ein Hagebutten- oder Walnuss-Peeling. Sie können auch Milchpulver als Peeling verwenden, zum Beispiel diese tolle Stutenmilch, die wir unter anderem als regenerierend empfinden würden. Aber natürlich bleibt es Ihnen überlassen, wie Sie es kombinieren, es gibt viele Möglichkeiten, schauen Sie mal hier!

Pflegende Duschseife mit Olivenöl von Frau Blažena

Was mit den Seifenresten zu tun ist, wurde einmal von Frau Blažena im EKOKOZA-Forum angesprochen. Und wie hat sie das Problem gelöst? Hervorragend! Wenn Sie ein Fan von Olivenöl sind, ist die pflegende Duschseife mit Olivenöl nach dem Rezept von Frau Blažena genau das Richtige für Sie! Also vielen Dank an Frau Blažena und lasst uns aktiv ihr tolles Rezept weiter verbreiten!

Was wird dafür benötigt?

- 100 g geriebene Abfälle/Seifenreste

- 200 g warmes abgekochtes Wasser

- 80 g Olivenöl

- Einige Tropfen (bis zu 2 ml) eines beliebigen ätherischen Öls, Frau Blažena empfiehlt zum Beispiel Zitronenmelisse

- Ein geeignetes Gefäß, z. B. dieses Plastikgefäß, wenn Ihre Hände etwas undicht sind und Sie Angst vor Glas in der Dusche oder Badewanne haben

Wie kann man das machen?

Gießen Sie warmes abgekochtes Wasser über die Seifenreste und lassen Sie sie in einem größeren Gefäß mindestens eine halbe Stunde lang quellen. Das Olivenöl dazugeben und die Mischung mit einem Stabmixer pürieren, bis sie schön aufgeschlagen ist.  Füllen Sie die Seife dann in ein Gefäß Ihrer Wahl, am besten eines mit einem weiten Hals - das Duschgel wird am Ende die Konsistenz eines festen Puddings haben, so dass Sie es wie eine klassische Körpercreme mit den Fingern schöpfen.

Nach dem Gebrauch denken wir daran, die Kappe zu schließen, damit die Feuchtigkeit im Badezimmer nicht mit unserer brandneuen Duschcreme in Berührung kommt!

Seife? Nur hausgemacht!

Es ist eine Sucht... Wenn man einmal angefangen hat, Dinge zu Hause selbst zu machen, ist es schwer, zu gekauften und verpackten Sachen zurückzukehren. Und so ist es auch bei Seifen.

Wenn Sie zum ersten Mal zu Hause Seife herstellen, sollten Sie sich unbedingt diesen Artikel ansehen, in dem ein netter Mann namens Martin erzählt, wie er selbst zur Seifenherstellung gekommen ist.

Es ist keine schlechte Idee, sich zum Beispiel ein Rezept für die Herstellung von Seife aus Seifenmasse anzuschauen, und Sie werden sicherlich einige dieser Produkte für die Herstellung von selbstgemachter Seife nützlich finden. Viel Glück und vor allem viel Spaß bei der Herstellung von selbstgemachter Seife. Es ist auch eine wunderbare Erholung für die Seele!

Und was machen Sie mit Ihren Seifenresten? Wenn Sie eine clevere Idee haben, teilen Sie sie mit uns!

Vergessen Sie nicht, uns auf unseren sozialen Medien, Facebook und Instagram zu folgen, damit Sie unsere anderen Tutorials und Tipps nicht verpassen. Und schauen Sie sich unser neues EKOKOZA-Rezeptbuch an, in dem Sie ganz einfach einen Rabatt auf den EKOKOZA-E-Shop erhalten können!

Rohes Material
Pflanzliches Glycerin
Ätherisches Zitronenmelisseöl
Duft von Davenia
Davinia

Davinia

3,00 EURVarianten
Jojoba-Perlen
Hagebutten Peeling
Walnuss Peeling
Artikel
Ihr Datenschutz ist uns wichtig

Ekokoza mag Kekse! Cookies helfen uns, die richtigen Produkte, nette Rabatte und andere tolle Dienstleistungen anzubieten. Geben Sie uns einfach Ihre Zustimmung, sie zu verwenden.

Bearbeiten Sie meine AuswahlAlles zulassen