Reinigendes Gesichtsöl - Eukalyptus + Minze

30 min
Einfach
Reinigendes Gesichtsöl - Eukalyptus + Minze
Ein seidig-weiches, angenehm nach Kräutern duftendes Gesichtsöl, das sanft erfrischt und sich sowohl für die morgendliche Reinigung der Haut als auch für die Entfernung von Make-up und Unreinheiten im Laufe des Tages eignet. Günstig, schnell und schonend! Weitere Informationen
Zutaten für dieses Rezept70g Macadamia Öl13g Rizinusöl10g Polysorbat 806g Cetylalkoholu0.5g Vitamin E0.5g ätherisches Öl von Eukalyptus0.25g ätherisches Pfefferminzöl
Kaufen Sie die Zutaten für das gesamte RezeptIn den Korboder
Die einzelnen Zutaten können Sie direkt unter der Anleitung kaufen
Beschreibung

Dieses Reinigungsöl ist wirklich toll. Dank des Lösungsvermittlers mischt es sich schnell und einfach mit Wasser und lässt sich sehr gut von der Haut abwaschen. Es besteht kein Risiko eines unangenehmen und unfreundlichen Peelings, das der Haut nicht gut tut. Außerdem können Sie die Zusammensetzung und den Duft leicht anpassen und aus allem, was Sie gerade zur Hand haben, herstellen!

Nähert sich das Verfallsdatum? Perfekt!

Vor kurzem erhielten wir eine interessante Anfrage zu Ölen und anderen Inhaltsstoffen, deren Verfallsdatum beängstigend nahe ist. Manchmal gibt es keine Verwendung für solche Rohstoffe, aber wir wollen sie trotzdem alle verbrauchen (wie auch nicht?). Wenn Sie solche Öle oder Buttersorten in Ihrem Vorrat haben, können Sie sie in Ihrer Haushaltsreinigung Produkte geben, Ihre Badebomben damit aufpeppen oder Seifen und andere Reinigungsprodukte mit diesem duftenden Öl herstellen!

Vernunft und Sparsamkeit stehen an erster Stelle

Die Basis des Reinigungsöls besteht aus Träger Ölen, die eine - vielleicht überraschende - gemeinsame Eigenschaft haben: einen niedrigen Preis. Warum? Reinigungsöl erwärmt die Haut nicht wirklich. Die darin enthaltenen Inhaltsstoffe werden nach kurzem Kontakt mit der Haut im Waschbecken ausgewaschen und landen sehr schnell im Abfluss.  Es ist also mehr als vernünftig, günstige Öle zu verwenden oder nur solche, die am Ende ihrer Haltbarkeit sind und die wir, seien wir ehrlich, loswerden müssen. :) Wir verbrauchen eine große Menge der im Reinigungsöl enthaltenen Öle in einem relativ kurzen Zeitraum. Sparen Sie also das Gurkensamen oder Kaktusfeigenöl für andere Produkte auf!

čistícív

Das Traumpaar

Der Sommer ist da und mit ihm (wenn die Sonne endlich rauskommt) der Wunsch nach Erfrischung und Abkühlung. Die Kombination aus frischem Eukalyptus radiata und Minze ist mehr als geeignet für die heißen Monate.  Die Düfte ergänzen sich wunderbar - Eukalyptus mildert die etwas scharfe Minze und Minze wiederum verleiht dem weichen Eukalyptus Frische. Was für eine tolle Kombination! Dennoch muss man auf die Menge der ätherischen Öle achten. Hier gilt mehr denn je: Weniger ist mehr. Schon eine kleine Menge der Essenzen kühlt und erfrischt die Haut, mehr könnte sie reizen. Dosieren Sie also mit leichter Hand!

čistícívvv

Optimale Dichte

Sie fragen sich vielleicht, warum wir dem Reinigungsöl Cetylalkohol zusetzen. Es dient dazu, das Öl zähflüssiger und geschmeidiger zu machen, damit es sich leichter "verarbeiten" lässt. Sie können die Menge des Cetylalkohols selbst bestimmen und testen, welche Dichte des Öls die Anwendung angenehmer macht. Sie können den Cetylalkohol auch ganz weglassen, wenn Sie ein flüssiges Öl wünschen, oder wenn Sie die Herstellung beschleunigen und die Bildung eines Wasserbades vermeiden wollen, oder Sie können die Alkoholmenge erhöhen und zu einem sehr dickflüssigen Öl verarbeiten. Es liegt an Ihnen!

čistícívvvv

Egal, welche Zutaten Sie wählen, die Zubereitung dauert nur wenige Minuten. Fangen wir also an!

Was wird dafür benötigt?

Aufwärmen

- 70 g Macadamia-/Sonnenblumen-/Haselnuss-/Distelöl (oder eine Mischung aus verschiedenen Ölen, die verbraucht werden müssen)

- 13 g Rizinusöl

- 10 g Polysorbate 80

- 6 g Cetylalkohol

Kühlen

- 0,5 g Vitamin E

- 0,5 g ätherisches Öl von Eukalyptus

- 0,25 g ätherisches Pfefferminzöl

čistícívvvvv

Wie wird das gemacht?

Bereiten Sie ein Wasserbad vor (gießen Sie etwa 3 cm Wasser in einen Topf und stellen Sie ihn zum Erhitzen auf den Herd).

Wiegen Sie alle Zutaten aus der Erhitzungsphase in einer hitzebeständigen Schüssel oder einem Glas ab und stellen Sie die Schüssel in das Wasserbad.

Wenn sich der Cetylalkohol aufgelöst hat, die Schale aus dem Wasserbad nehmen, abtrocknen und den Inhalt umrühren. Lassen Sie die Mischung einige Minuten abkühlen.

 čistícívvvvvv

Nach dem Abkühlen Vitamin E und ätherische Öle zu der Mischung geben und gut vermischen.

Füllen Sie dann alles in eine geeignete 120-ml-Flasche. Und das war's!

Wie wird es verwendet?

Mischen Sie einige Tropfen des Reinigungsöls in Ihrer Handfläche mit Wasser und tragen Sie es auf Ihr Gesicht auf. Massieren Sie Ihr Gesicht und wischen Sie es anschließend mit einem feuchten Kosmetiktuch, Wattebausch oder Wattepad ab.

Ich würde es gerne machen, aber ich habe nicht alle Zutaten!

Die Wahl der Öle hängt jedoch ganz von Ihnen und dem Zustand Ihres Bestands ab.

Sie könnten versuchen, Polysorbat 80 gegen seinen kleinen Bruder Polysorbat 20 auszutauschen.

Cetylalkohol sollte gut durch Stearinsäure oder weiche Buttersorten wie Shea, Mango oder Mandel ersetzt werden. Bei Butter hingegen sollte man die Menge erhöhen und für ein zähflüssiges Produkt 10 bis 20 Gramm dosieren. Sie können auch ganz auf Cetylalkohol verzichten und stattdessen flüssiges Öl verwenden.

Sie können ätherische Öle weglassen oder durch andere Lieblingsöle ersetzen.

čistícívvvvvvv

Rohes Material
70g Macadamia Öl
13g Rizinusöl
10g Polysorbat 80
6g Cetylalkoholu
0.5g Vitamin E
0.5g ätherisches Öl von Eukalyptus
0.25g ätherisches Pfefferminzöl
Artikel
Ihr Datenschutz ist uns wichtig

Ekokoza mag Kekse! Cookies helfen uns, die richtigen Produkte, nette Rabatte und andere tolle Dienstleistungen anzubieten. Geben Sie uns einfach Ihre Zustimmung, sie zu verwenden.

Bearbeiten Sie meine AuswahlAlles zulassen