Winter-Creme

Winter-Creme
Ich könnte als Tautropfen ziemlich gut leben, wenn ich wollte. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber die Phasen des Winters verraten mein Gesicht perfekt. Schuppige Nase? Plus oder minus 5 Grad. Schuppen am Kinn? Wir sind bei Null. Ein paar Grad tiefer, und ich schuppse überall herum. (Außerdem bin ich natürlich immer erkältet, so dass ich überall furchtbar schön bin.) Deshalb habe ich im Winter...Weitere Informationen
Die einzelnen Zutaten können Sie direkt unter der Anleitung kaufen
Beschreibung
Letztes Jahr bin ich im Winter mit Ölen gelaufen, dieses Jahr habe ich herausgefunden, dass es mit der Creme nach dem heutigen Rezept (das in Zusammenarbeit mit dem Ekokokoza e-shop entstanden ist) noch besser geht. In Anbetracht der Tatsache, dass mir die Waage weiterhin entgleitet, würde ich fast sagen, dass es mir ganz gut geht. Zu den pflegenden Ölen, von denen Himbeere auch einen LSF-Schutz bietet, kommen Vitamin E, ein Experte für trockene Haut, und Olivensqualen, ein wirksames Mittel gegen das Austrocknen, hinzu, und Bienenwachs schließt alles ein. (Normalerweise würde ein Foto der Zutaten folgen; da mein Kopf undicht ist, das Rezept schon länger fotografiert wurde, ich nicht zu Hause bin und die Zutaten nicht dabei habe, füge ich es später hinzu). Für die Zubereitung benötigen Sie - Nimbusöl - Himbeeröl - Acai-Beeren-Öl - Olivensqualen - Bienenwachs - Ätherisches Öl Salbei, Lavendel - Vitamin E Wie man es macht Das Verfahren wird Sie wahrscheinlich nicht überraschen. Messen Sie zunächst die Zutaten ab; je nach Volumen habe ich Bienenwachs, Himbeeröl, Nimbaöl, Olivensqualen und Acai-Beeren Öl in einem Verhältnis von 5:5:5:2:1 verwendet. Im Wasserbad erhitzen und beiseite stellen, sobald sie zu einer homogenen Masse geschmolzen sind. Geben Sie ein paar Tropfen ätherische Öle hinzu; ich gestehe, dass ich mich gerade in einer Lavendelsaison befinde (ich träufle die Essenz in die Badewanne, auf die Bettdecke und auf meine Kleidung), daher konnte ich mir dieses beruhigende ätherische Öl nicht entgehen lassen. Ich habe mich für Salbei entschieden, weil es eines der wohltuendsten ätherischen Öle überhaupt ist - es hilft, die Talgproduktion auszugleichen, ist entzündungshemmend, ein starkes Antioxidans und gleicht den Hautton aus. Wenn Ihnen eine andere EO-Kombination zusagt, nur zu! Zum Schluss geben Sie etwas Vitamin-E-Gel auf das Ende eines Spießes und rühren es in die Mischung, die Sie in die vorbereiteten, idealerweise mit lauwarmem Wasser und Grapefruitextrakt vorgespülten Tassen füllen. Die fertige Creme verhält sich eher wie ein festes Öl; sie lässt sich jedoch problemlos löffeln und verteilen. Ich trage es auf die leicht feuchte Haut auf, damit es schneller einzieht und die Wirkung maximiert wird - durch das Wasser kann es tiefer in die Haut eindringen. Das Nimba-Öl, das Sie bei Ekokoza ab einem bestimmten Euro-Betrag erhalten, ist eines der beliebtesten Öle für die Hautpflege (Sie kennen es vielleicht unter seinem englischen Namen "neem oil"). Es zieht leicht ein, enthält eine große Menge an Vitaminen und Fettsäuren und spendet intensiv und lang anhaltend Feuchtigkeit; es hat die Fähigkeit, Feuchtigkeitsverluste zu verhindern, was durch Bienenwachs noch verstärkt wird. Nimba-Öl wird besonders für seine Fähigkeit geschätzt, feine Linien zu straffen und die Elastizität der Haut wiederherzustellen. Himbeeröl riecht nicht nur gut, sondern bietet auch einen hohen Lichtschutzfaktor; allein hat es einen Lichtschutzfaktor von 28-50 gegen UVB-Strahlen und 8-10 gegen UVA-Strahlen. Wie das Nimbusöl ist es sehr reich an Fettsäuren und soll eines der antioxidativsten Öle sein. Die Acai-Frucht gehört zu den sogenannten Superfoods, und so ist es nicht verwunderlich, dass auch das Öl super ist. Der größte Schatz wird für die reifere Haut sein (ein kleiner Tipp, wenn Sie bereits von Falten geplagt sind - stellen Sie ein Gesichtsöl aus einer Arganbasis mit Acai-Beeren Öl, Vitamin E und Salbei her)..Die leichte Absorption und der hohe Anteil an Vitaminen sorgen für einen tiefen Neustart der Haut. Olivensqualen verhindert Feuchtigkeitsverlust und stärkt die natürliche Hautbarriere. Mit einer Struktur, die fast identisch mit der des Talgs ist, ist es sehr natürlich für die Haut und hilft den anderen Inhaltsstoffen, besser in die verschiedenen Schichten einzudringen. Sie regeneriert perfekt und stellt geschädigte Haut wieder her. Und ganz nebenbei verleiht es dieses samtige Finish, das wir von Silikonbasen unter dem Make-up kennen. Nur ohne die Silikone. Ich benutze die Creme seit Anfang Januar täglich und sie hat gut gesessen. Ich trage sie auch unter meiner Augenpartie auf, und da ich sie immer auf die feuchte Haut auftrage, habe ich kein Problem damit, dass die dekorative Fassade nicht hält; sie zieht wunderbar ein. Míša
Artikel
Ihr Datenschutz ist uns wichtig

Ekokoza mag Kekse! Cookies helfen uns, die richtigen Produkte, nette Rabatte und andere tolle Dienstleistungen anzubieten. Geben Sie uns einfach Ihre Zustimmung, sie zu verwenden.

Bearbeiten Sie meine AuswahlAlles zulassen